Elektronische Rechnungsstellung - Hinweise für Ersteller und Empfänger

Elektronische Rechnungsstellung - Hinweise für Ersteller und Empfänger
Um Geschäftsprozesse einfacher und effizienter zu machen sind elektronische Rechnungen und klassische Papierrechnungen gleichgestellt und die Vorgaben an IT-gestützte Prozesse — zu denen auch der elektronische Rechnungsverkehr zählt — innerhalb der GoBD klar geregelt. Als nationale Umsetzung der Richtlinie 2014/55/EU über die Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen trat zudem im Mai 2017 der neue § 4a des E-Government-Gesetzes in Kraft, der die Bundesregierung ermächtigt, Vorgaben über die Ausgestaltung elektronischer Rechnungen durch Rechtsverordnung zu erlassen. Davon machte sie mit der E-Rechnungsverordnung (ERechV) Gebrauch, die überwiegend im November 2018 in Kraft treten wird und ab ihrem Inkrafttreten für die Rechnungsstellung an öffentliche Auftraggeber anzuwenden ist. Das umfangreich aktualisierte Merkblatt zeigt auf, welche Anforderungen für den elektronischen Rechnungsaustausch in der Praxis gelten.

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1645

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 04/2018

Format: DIN A4

Seiten: 6

6,20 € * ( 5,79 € Netto)
exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 50 %: ab 5 Stk. 3,14 € * (2,93 € Netto)
  • Sparen Sie 65 %: ab 10 Stk. 2,21 € * (2,07 € Netto)
  • Sparen Sie 72 %: ab 50 Stk. 1,78 € * (1,66 € Netto)

Lieferbar: 2-3 Tage

* Bruttopreise inkl. 7 % USt
ODER
Um Geschäftsprozesse einfacher und effizienter zu machen sind elektronische Rechnungen und klassische Papierrechnungen gleichgestellt und die Vorgaben an IT-gestützte Prozesse — zu denen auch der elektronische Rechnungsverkehr zählt — innerhalb der GoBD klar geregelt. Als nationale Umsetzung der Richtlinie 2014/55/EU über die Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen trat zudem im Mai 2017 der neue § 4a des E-Government-Gesetzes in Kraft, der die Bundesregierung ermächtigt, Vorgaben über die Ausgestaltung elektronischer Rechnungen durch Rechtsverordnung zu erlassen. Davon machte sie mit der E-Rechnungsverordnung (ERechV) Gebrauch, die überwiegend im November 2018 in Kraft treten wird und ab ihrem Inkrafttreten für die Rechnungsstellung an öffentliche Auftraggeber anzuwenden ist. Das umfangreich aktualisierte Merkblatt zeigt auf, welche Anforderungen für den elektronischen Rechnungsaustausch in der Praxis gelten.

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1645

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 04/2018

Format: DIN A4

Seiten: 6

Weitere Produktvarianten
Elektronische Rechnungsstellung - Hinweise für Ersteller und Empfänger (PDF)PDFArtikel-Nr. 1645.1118,30 €
Elektronische Rechnungsstellung - Hinweise für Ersteller und Empfänger (Print mit Kanzleidaten)Print mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1645.23,50 €
Elektronische Rechnungsstellung - Hinweise für Ersteller und Empfänger (PDF mit Kanzleidaten)PDF mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1645.3236,81 €
Bewerten Sie dieses Produkt
|
Dieses Produkt auf die setzen