Lieferungen über Internetplattformen

Lieferungen über Internetplattformen
Die Corona-Maßnahmen haben in den Jahren 2020 bis 2022 für den E-Commerce zu einem enormen Wachstum geführt. Dabei wird für die Online-Händler das Geschäft über Handelsplattformen immer wichtiger. Gerade in diesem Bereich hat sich das Umsatzsteuerrecht in den letzten Jahren z.B. durch das MwSt-Digitalpaket stark entwickelt. Die komplexen umsatzsteuerrechtlichen Regelungen dieses Massengeschäfts stellen sowohl die Online-Händler als auch steuerliche Berater vor Herausforderungen. Das neue Merkblatt beleuchtet die umsatzsteuerlichen Besonderheiten für den grenzüberschreitenden Warenverkehr im B2C-Handel, stellt die Fernverkaufsregelungen bei Direktverkäufen ohne Einschaltung einer Plattform und die Lieferungen über elektronische Marktplätze dar. Es geht hierbei insbesondere auf Sachverhalte mit Drittlandsbezug, auf die Marktplatzhaftung, die Nutzung von sog. Fulfillment-Centern durch Online-Plattformen ein und erläutert die zu beachtenden besonderen Erklärungsverfahren wie das „One-Stop-Shop“ (OSS), sog. „Nicht-EU-Regelung“ und „EU-Regelung“ und das „Import-One-Stop-Shop“ (IOSS).

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1880

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 08/2022

Seiten: 10

9,00 €*
Excl. %s Tax, exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 49 %: ab 5 Stk. 4,60 € *
  • Sparen Sie 68 %: ab 10 Stk. 2,90 € *

Lieferbar: 2-3 Tage

* zzgl. gesetzl. USt.
ODER
Die Corona-Maßnahmen haben in den Jahren 2020 bis 2022 für den E-Commerce zu einem enormen Wachstum geführt. Dabei wird für die Online-Händler das Geschäft über Handelsplattformen immer wichtiger. Gerade in diesem Bereich hat sich das Umsatzsteuerrecht in den letzten Jahren z.B. durch das MwSt-Digitalpaket stark entwickelt. Die komplexen umsatzsteuerrechtlichen Regelungen dieses Massengeschäfts stellen sowohl die Online-Händler als auch steuerliche Berater vor Herausforderungen. Das neue Merkblatt beleuchtet die umsatzsteuerlichen Besonderheiten für den grenzüberschreitenden Warenverkehr im B2C-Handel, stellt die Fernverkaufsregelungen bei Direktverkäufen ohne Einschaltung einer Plattform und die Lieferungen über elektronische Marktplätze dar. Es geht hierbei insbesondere auf Sachverhalte mit Drittlandsbezug, auf die Marktplatzhaftung, die Nutzung von sog. Fulfillment-Centern durch Online-Plattformen ein und erläutert die zu beachtenden besonderen Erklärungsverfahren wie das „One-Stop-Shop“ (OSS), sog. „Nicht-EU-Regelung“ und „EU-Regelung“ und das „Import-One-Stop-Shop“ (IOSS).

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1880

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 08/2022

Seiten: 10

Weitere Produktvarianten
Lieferungen über Internetplattformen (PDF)PDFArtikel-Nr. 1880.1116,00 €*
Lieferungen über Internetplattformen (PDF mit Kanzleidaten)PDF mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1880.3116,00 €*
Dieses Produkt auf die setzen