Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer 2019

Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer 2019

Kasseninhaber mussten spätestens bis zum 01.01.2017 neue Systeme anschaffen, wenn diese die Anforderungen an die ordnungsmäßigen Aufzeichnungen nicht erfüllen. Ab diesem Zeitpunkt dürfen nur noch Kassensysteme verwendet werden, die eine Datenhaltung ermöglichen. Zu den aufzeichnungs- u. aufbewahrungspflichtigen Unterlagen gehören die Journal-, Auswertungs-, Programmier- und Stammdatenänderungsdaten. Der Finanzverwaltung steht ein Datenzugriffsrecht auf die Daten der elektronischen Kasse im Rahmen einer Außenprüfung zu.

Das neue Merkblatt informiert ausführlich über die Änderungen aufgrund des Kassengesetzes und enthält wichtige Details, die dabei beachtet werden müssen.

  1. 1. Allgemeines
  2. 2. Mahlzeitengestellung — Ansatz und Bewertung
  3. 2.1 Abgrenzung: Bewirtungen als steuerpflichtiger Arbeitslohn oder nicht
  4. 2.2 Höhe des steuerpflichtigen Arbeitslohns aufgrund von Bewirtungen und Mahlzeitengestellungen
  5. 2.2.1 Definition Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber
  6. 2.2.2 Mahlzeitengestellung im Unternehmen
  7. 2.2.3 Mahlzeitengestellung bei Auswärtstätigkeiten oder im Rahmen einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung
  8. 2.2.4 Mahlzeiten im Zusammenhang mit Betriebsveranstaltungen
  9. 3. Pauschalbesteuerungsmöglichkeit für Mahl zeiten
  10. 4. Steuerfreie Erstattungen der Verpflegungspauschalen durch den Arbeitgeber bei Auswärtstätigkeiten
  11. 5. Kennzeichnung der Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber auf der Lohnsteuerbescheinigung mit Großbuchstaben M

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1760

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 01/2019

Seiten: 8

7,20 € * ( 6,73 € Netto)
exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 49 %: ab 5 Stk. 3,68 € * (3,44 € Netto)
  • Sparen Sie 67 %: ab 10 Stk. 2,44 € * (2,28 € Netto)
  • Sparen Sie 73 %: ab 50 Stk. 1,99 € * (1,86 € Netto)

Lieferbar: 3-5 Tage

* Bruttopreise inkl. 7 % USt
ODER

Kasseninhaber mussten spätestens bis zum 01.01.2017 neue Systeme anschaffen, wenn diese die Anforderungen an die ordnungsmäßigen Aufzeichnungen nicht erfüllen. Ab diesem Zeitpunkt dürfen nur noch Kassensysteme verwendet werden, die eine Datenhaltung ermöglichen. Zu den aufzeichnungs- u. aufbewahrungspflichtigen Unterlagen gehören die Journal-, Auswertungs-, Programmier- und Stammdatenänderungsdaten. Der Finanzverwaltung steht ein Datenzugriffsrecht auf die Daten der elektronischen Kasse im Rahmen einer Außenprüfung zu.

Das neue Merkblatt informiert ausführlich über die Änderungen aufgrund des Kassengesetzes und enthält wichtige Details, die dabei beachtet werden müssen.

  1. 1. Allgemeines
  2. 2. Mahlzeitengestellung — Ansatz und Bewertung
  3. 2.1 Abgrenzung: Bewirtungen als steuerpflichtiger Arbeitslohn oder nicht
  4. 2.2 Höhe des steuerpflichtigen Arbeitslohns aufgrund von Bewirtungen und Mahlzeitengestellungen
  5. 2.2.1 Definition Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber
  6. 2.2.2 Mahlzeitengestellung im Unternehmen
  7. 2.2.3 Mahlzeitengestellung bei Auswärtstätigkeiten oder im Rahmen einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung
  8. 2.2.4 Mahlzeiten im Zusammenhang mit Betriebsveranstaltungen
  9. 3. Pauschalbesteuerungsmöglichkeit für Mahl zeiten
  10. 4. Steuerfreie Erstattungen der Verpflegungspauschalen durch den Arbeitgeber bei Auswärtstätigkeiten
  11. 5. Kennzeichnung der Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber auf der Lohnsteuerbescheinigung mit Großbuchstaben M

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1760

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 01/2019

Seiten: 8

Weitere Produktvarianten
Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer 2019 (PDF)PDFArtikel-Nr. 1760.1120,00 €
Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer 2019 (Print mit Kanzleidaten)Print mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1760.24,39 €
Mahlzeitengestellung an Arbeitnehmer 2019 (PDF mit Kanzleidaten)PDF mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1760.3236,81 €
Dieses Produkt auf die setzen