Anwendung des § 13b UStG bei Bauleistungen sowie Abtretungsregelung des § 27 Abs. 19 UStG

vorbestellbar
Anwendung des § 13b UStG bei Bauleistungen sowie Abtretungsregelung des § 27 Abs. 19 UStG

Die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Bauleistungen unterlag in der Vergangenheit vielfältigen Änderungen. Daher ist die Rechtsunsicherheit in diesem Bereich derzeit besonders groß. Die Neuauflage des Merkblattes gibt unter Berücksichtigung des vor Kurzem veröffentlichten BMF-Schreibens zum Anwendungsbereich der Steuerschuldumkehr bei Bauleistungen einen aktuellen Überblick. Nach § 13b Abs. 2 Nr. 4 UStG unterliegt die Ausführung von Bauleistungen der Steuerschuldumkehr, wenn die Leistung an einen Unternehmer ausgeführt wird, der solche Leistungen erbringt, § 13b Abs. 5 Satz 2 UStG.

Zudem werden die Praxisprobleme im Zusammenhang mit den Altfällen und der Abtretungsregelung sowie Handlungsempfehlungen übersichtlich und aktuell dargestellt.

Inhalt

  1. 1. Vorbemerkung
  2. 2. Steuerschuldumkehr bei Bauleistungen
  3. 2.1 1. Prüfungsschritt: Liegt eine Bauleistung vor?
  4. 2.2 2. Prüfungsschritt: Status des Leistungsempfängers
  5. 3. Rechnungstellung/Besteuerung
  6. 4. Fazit

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1698

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 06/2019

Seiten: 8

7,20 € * ( 6,73 € Netto)
exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 49 %: ab 5 Stk. 3,68 € * (3,44 € Netto)
  • Sparen Sie 67 %: ab 10 Stk. 2,44 € * (2,28 € Netto)
  • Sparen Sie 73 %: ab 50 Stk. 1,99 € * (1,86 € Netto)

Lieferbar: vorbestellbar

* Bruttopreise inkl. 7 % USt
ODER

Die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Bauleistungen unterlag in der Vergangenheit vielfältigen Änderungen. Daher ist die Rechtsunsicherheit in diesem Bereich derzeit besonders groß. Die Neuauflage des Merkblattes gibt unter Berücksichtigung des vor Kurzem veröffentlichten BMF-Schreibens zum Anwendungsbereich der Steuerschuldumkehr bei Bauleistungen einen aktuellen Überblick. Nach § 13b Abs. 2 Nr. 4 UStG unterliegt die Ausführung von Bauleistungen der Steuerschuldumkehr, wenn die Leistung an einen Unternehmer ausgeführt wird, der solche Leistungen erbringt, § 13b Abs. 5 Satz 2 UStG.

Zudem werden die Praxisprobleme im Zusammenhang mit den Altfällen und der Abtretungsregelung sowie Handlungsempfehlungen übersichtlich und aktuell dargestellt.

Inhalt

  1. 1. Vorbemerkung
  2. 2. Steuerschuldumkehr bei Bauleistungen
  3. 2.1 1. Prüfungsschritt: Liegt eine Bauleistung vor?
  4. 2.2 2. Prüfungsschritt: Status des Leistungsempfängers
  5. 3. Rechnungstellung/Besteuerung
  6. 4. Fazit

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1698

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 06/2019

Seiten: 8

Weitere Produktvarianten
Anwendung des § 13b UStG bei Bauleistungen sowie Abtretungsregelung des § 27 Abs. 19 UStG (PDF)PDFArtikel-Nr. 1698.1120,00 €
Anwendung des § 13b UStG bei Bauleistungen sowie Abtretungsregelung des § 27 Abs. 19 UStG (Print mit Kanzleidaten)Print mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1698.24,39 €
Anwendung des § 13b UStG bei Bauleistungen sowie Abtretungsregelung des § 27 Abs. 19 UStG (PDF mit Kanzleidaten)PDF mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1698.3236,81 €
Dieses Produkt auf die setzen