Steuerberatungsvertrag (Langversion) einschließlich Allgemeiner Geschäftsbedingungen

Steuerberatungsvertrag (Langversion) einschließlich Allgemeiner Geschäftsbedingungen

Neue Auflage: 07/2018

Ein schriftlich abgeschlossener Steuerberatungsvertrag sollte Ausgangspunkt jeder steuerberatenden Leistung sein. Hier werden Gegenstand und Umfang des Mandats klar geregelt. Gleichzeitig sichern Sie sich als Berater in Honorar- und Haftungsfragen ab. Die Steuerberatungsverträge (Vordrucke Nr. 1b und 1c) regeln die allgemeinen Vertragsbeziehungen zwischen dem StB und dem Auftraggeber (Mandanten). Der Unterschied zwischen der Lang- und der Kurzversion dieses Vertragstypus besteht zunächst darin, dass sich die Kurzversion darauf beschränkt, lediglich diejenigen rechtlichen Aspekte anzusprechen, die sich nicht direkt aus dem Gesetz ergeben.

Die aktuelle Version enthält vor allem Änderungen in Bezug auf den Punkt „Mitwirkung Dritter“. Hier wird nunmehr deutlich zwischen Mitarbeitern, externen Dienstleistern und fachkundigen Dritten unterschieden. Mitarbeiter des StBs sind dessen Erfüllungsgehilfen. Daher kann der StB diese zur Ausführung des Auftrags ohne Zustimmung des Auftraggebers heranziehen. Einer Zustimmung des Auftraggebers bedarf es auch nicht bei der Heranziehung externer Dienstleister, wie z. B. datenverarbeitender Unternehmen, sofern die Voraussetzungen des § 62a StBerG vorliegen. Anders verhält es sich hinsichtlich der Mitwirkung fachkundiger Dritter, wie bspw. andere StB, RA oder WP. Hier muss der Auftraggeber der Hinzuziehung vorher zustimmen. Dieses Erfordernis ruht auf der aktuellen Entscheidung des LG Köln vom 24.01.2018 (26 O 453/16). Sofern diese Entscheidung in Bezug auf die Zustimmung des Auftraggebers auch kein Schriftform- bzw. Textformerfordernis vorsieht, bietet es sich zu Nachweiszwecken für den StB durchaus an, diese Zustimmung entsprechend festzuhalten. Diese Möglichkeit bietet nunmehr der Vordruck Nr. 41.

HInweise

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1B

Verpackungseinheit: 20 Expl

Mindestbestellmenge: 1

Stand: 07/2018

Format: DIN A4

Seiten: 4

1 VPE (20 Stk.) 24,00 € * ( 20,17 € Netto)
exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 38 %: ab 2 VPE 15,00 € * (12,61 € Netto)

Lieferbar: 3-5 Tage

* Bruttopreise inkl. 19 % USt
ODER

Neue Auflage: 07/2018

Ein schriftlich abgeschlossener Steuerberatungsvertrag sollte Ausgangspunkt jeder steuerberatenden Leistung sein. Hier werden Gegenstand und Umfang des Mandats klar geregelt. Gleichzeitig sichern Sie sich als Berater in Honorar- und Haftungsfragen ab. Die Steuerberatungsverträge (Vordrucke Nr. 1b und 1c) regeln die allgemeinen Vertragsbeziehungen zwischen dem StB und dem Auftraggeber (Mandanten). Der Unterschied zwischen der Lang- und der Kurzversion dieses Vertragstypus besteht zunächst darin, dass sich die Kurzversion darauf beschränkt, lediglich diejenigen rechtlichen Aspekte anzusprechen, die sich nicht direkt aus dem Gesetz ergeben.

Die aktuelle Version enthält vor allem Änderungen in Bezug auf den Punkt „Mitwirkung Dritter“. Hier wird nunmehr deutlich zwischen Mitarbeitern, externen Dienstleistern und fachkundigen Dritten unterschieden. Mitarbeiter des StBs sind dessen Erfüllungsgehilfen. Daher kann der StB diese zur Ausführung des Auftrags ohne Zustimmung des Auftraggebers heranziehen. Einer Zustimmung des Auftraggebers bedarf es auch nicht bei der Heranziehung externer Dienstleister, wie z. B. datenverarbeitender Unternehmen, sofern die Voraussetzungen des § 62a StBerG vorliegen. Anders verhält es sich hinsichtlich der Mitwirkung fachkundiger Dritter, wie bspw. andere StB, RA oder WP. Hier muss der Auftraggeber der Hinzuziehung vorher zustimmen. Dieses Erfordernis ruht auf der aktuellen Entscheidung des LG Köln vom 24.01.2018 (26 O 453/16). Sofern diese Entscheidung in Bezug auf die Zustimmung des Auftraggebers auch kein Schriftform- bzw. Textformerfordernis vorsieht, bietet es sich zu Nachweiszwecken für den StB durchaus an, diese Zustimmung entsprechend festzuhalten. Diese Möglichkeit bietet nunmehr der Vordruck Nr. 41.

HInweise

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1B

Verpackungseinheit: 20 Expl

Mindestbestellmenge: 1

Stand: 07/2018

Format: DIN A4

Seiten: 4

Weitere Produktvarianten
Steuerberatungsvertrag (Langversion) einschließlich Allgemeiner Geschäftsbedingungen in englischer SprachePrint (englische Fassung)Artikel-Nr. 1D15,00 €
Bewerten Sie dieses Produkt
|
Dieses Produkt auf die setzen

Folgende Produkte könnten Sie auch interessieren