Bitte beachten Sie: Am 18.12.2019 findet in diesem Jahr die letzte Auslieferung statt. Ihre Bestellungen oder Rückfragen nehmen wir gerne weiter hier im Onlineshop oder per E-Mail unter info@dws-verlag.de entgegen. Am 2.1.2020 stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Reverse-Charge-Verfahren — Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft

Reverse-Charge-Verfahren — Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft

Schuldet der leistende Unternehmer die Umsatzsteuer für eine von ihm ausgeführte Lieferung oder sonstige Leistung oder geht die Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger über? Eine Frage, die in der Umsatzsteuer immer mehr an Bedeutung gewinnt. Während es früher klar war, dass die Umsatzsteuer von dem die Leistung ausführenden Unternehmer geschuldet wird, gibt es in der Praxis immer mehr Sachverhalte, bei denen der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer schuldet. Fehler, die bei der Beurteilung dieser Rechtsfrage auftreten, können die Beteiligten viel Geld kosten und sind teilweise auch später nicht mehr heilbar. Das Merkblatt „Reverse-Charge-Verfahren — Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft“ stellt kurz und verständlich die wesentlichen Grundlagen der Übertragung der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger dar und führt die sich für die Beteiligten daraus ergebenden Rechtsfolgen auf.

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1901

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 11/2019

Seiten: 10

8,20 € * ( 7,66 € Netto)
exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 51 %: ab 5 Stk. 4,08 € * (3,81 € Netto)
  • Sparen Sie 68 %: ab 10 Stk. 2,64 € * (2,47 € Netto)
  • Sparen Sie 72 %: ab 50 Stk. 2,34 € * (2,19 € Netto)

Lieferbar: 2-3 Tage

* Bruttopreise inkl. 7 % USt
ODER

Schuldet der leistende Unternehmer die Umsatzsteuer für eine von ihm ausgeführte Lieferung oder sonstige Leistung oder geht die Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger über? Eine Frage, die in der Umsatzsteuer immer mehr an Bedeutung gewinnt. Während es früher klar war, dass die Umsatzsteuer von dem die Leistung ausführenden Unternehmer geschuldet wird, gibt es in der Praxis immer mehr Sachverhalte, bei denen der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer schuldet. Fehler, die bei der Beurteilung dieser Rechtsfrage auftreten, können die Beteiligten viel Geld kosten und sind teilweise auch später nicht mehr heilbar. Das Merkblatt „Reverse-Charge-Verfahren — Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft“ stellt kurz und verständlich die wesentlichen Grundlagen der Übertragung der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger dar und führt die sich für die Beteiligten daraus ergebenden Rechtsfolgen auf.

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1901

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 11/2019

Seiten: 10

Weitere Produktvarianten
Reverse-Charge-Verfahren — Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft (PDF)PDFArtikel-Nr. 1901.1120,00 €
Reverse-Charge-Verfahren — Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft (Print mit Kanzleidaten)Print mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1901.25,40 €
Reverse-Charge-Verfahren — Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft (PDF mit Kanzleidaten)PDF mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1901.3236,81 €
Dieses Produkt auf die setzen