Verluste bei Kapitalgesellschaften - Verlustabzug, Verlusterhalt, Verlustnutzung, Verlustvermeidung

Verluste bei Kapitalgesellschaften - Verlustabzug, Verlusterhalt, Verlustnutzung, Verlustvermeidung

Erleidet eine Kapitalgesellschaft Verluste, sind die daraus resultierenden steuerlichen Probleme vielschichtig: Auf Grund des Trennungsprinzips können Verluste der Kapitalgesellschaft grundsätzlich nicht auf der Ebene des Gesellschafters zum Ausgleich gebracht werden. Eine Durchbrechung erfährt dieser Grundsatz bei Vereinbarung einer ertragsteuerlichen Organschaft. Soll dieser Weg nicht gewählt werden, ist nach optionalen Gestaltungsmöglichkeiten zu suchen (z. B. im Vorhinein vereinbarter Entgeltverzicht). Eine andere Problematik kann sich im Falle eines Anteilseignerwechsels bei einer verlustbehafteten Kapitalgesellschaft auftun. Hier steht der Verlusterhalt in Frage. Letztlich ist zu betrachten, welche Verlustrealisationsmöglichkeiten auf Seiten des Gesellschafters bestehen.

Das aktualisierte Merkblatt geht auf alle vorgenannten Aspekte ausführlich ein und gibt wertvolle Gestaltungshinweise. Es ist eine umfassende Praxishilfe für Fälle verlustbehafteter Kapitalgesellschaften.

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1626

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 09/2020

Seiten: 8

7,24 €*
Excl. %s Tax, exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 49 %: ab 5 Stk. 3,74 € *
  • Sparen Sie 66 %: ab 10 Stk. 2,48 € *
  • Sparen Sie 72 %: ab 50 Stk. 2,04 € *

Lieferbar: 3-5 Tage

* zzgl. gesetzl. USt.
ODER

Erleidet eine Kapitalgesellschaft Verluste, sind die daraus resultierenden steuerlichen Probleme vielschichtig: Auf Grund des Trennungsprinzips können Verluste der Kapitalgesellschaft grundsätzlich nicht auf der Ebene des Gesellschafters zum Ausgleich gebracht werden. Eine Durchbrechung erfährt dieser Grundsatz bei Vereinbarung einer ertragsteuerlichen Organschaft. Soll dieser Weg nicht gewählt werden, ist nach optionalen Gestaltungsmöglichkeiten zu suchen (z. B. im Vorhinein vereinbarter Entgeltverzicht). Eine andere Problematik kann sich im Falle eines Anteilseignerwechsels bei einer verlustbehafteten Kapitalgesellschaft auftun. Hier steht der Verlusterhalt in Frage. Letztlich ist zu betrachten, welche Verlustrealisationsmöglichkeiten auf Seiten des Gesellschafters bestehen.

Das aktualisierte Merkblatt geht auf alle vorgenannten Aspekte ausführlich ein und gibt wertvolle Gestaltungshinweise. Es ist eine umfassende Praxishilfe für Fälle verlustbehafteter Kapitalgesellschaften.

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 1626

Verpackungseinheit: 1 Expl

Mindestbestellmenge: 2

Stand: 09/2020

Seiten: 8

Weitere Produktvarianten
Verluste bei Kapitalgesellschaften - Verlustabzug, Verlusterhalt, Verlustnutzung, Verlustvermeidung (PDF)PDFArtikel-Nr. 1626.1123,36 €*
Verluste bei Kapitalgesellschaften - Verlustabzug, Verlusterhalt, Verlustnutzung, Verlustvermeidung (Print mit Kanzleidaten)Print mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1626.212,25 €*
Verluste bei Kapitalgesellschaften - Verlustabzug, Verlusterhalt, Verlustnutzung, Verlustvermeidung (PDF mit Kanzleidaten)PDF mit KanzleidatenArtikel-Nr. 1626.3242,99 €*
Dieses Produkt auf die setzen