Allgemeine Geschäftsbedingungen für Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften

Die AGB werden in neuer Auflage mit Stand 08/2022 angeboten.

Die aktuelle Version enthält vor allem Änderungen in Bezug auf den Punkt „Haftung“. Nach der Reform der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) ändert sich zum 1.8.2022 u.a. die Höhe der Mindestversicherungssumme bei der Berufshaftpflichtversicherung bei Sozietäten und Steuerberatungsgesellschaften (Berufsausübungsgesellschaften). Sie beträgt anstatt 250.000 € künftig je nach Rechtsform 500.000 € bzw. 1.000.000 €. Diese Änderung hat auch Auswirkungen auf die Haftungsbegrenzung in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Denn nach § 67a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 StBerG kann die Haftung in AGB nur auf den vierfachen Betrag der Mindestversicherungssumme begrenzt werden, wenn insoweit Versicherungsschutz besteht. Durch die Erhöhung der Mindestversicherungssumme ist dies ab 01.08.2022 entsprechend anzupassen. Um von dieser Regelung in diesem Fall Gebrauch machen zu können, muss der Betrag entsprechend dem jeweiligen Einzelfall angepasst werden.

Hinweise

Leseprobe

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 5.1

Verpackungseinheit: 50 Expl

Mindestbestellmenge: 1

Stand: 08/2022

Seiten: 2

1 VPE (50 Stk.) 24,00 €*
Excl. %s Tax, exkl. Versandkosten
  • Sparen Sie 9 %: ab 2 VPE 22,00 € *
  • Sparen Sie 28 %: ab 10 VPE 17,50 € *

Lieferbar: 3-5 Tage

* zzgl. gesetzl. USt.
ODER

Die AGB werden in neuer Auflage mit Stand 08/2022 angeboten.

Die aktuelle Version enthält vor allem Änderungen in Bezug auf den Punkt „Haftung“. Nach der Reform der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) ändert sich zum 1.8.2022 u.a. die Höhe der Mindestversicherungssumme bei der Berufshaftpflichtversicherung bei Sozietäten und Steuerberatungsgesellschaften (Berufsausübungsgesellschaften). Sie beträgt anstatt 250.000 € künftig je nach Rechtsform 500.000 € bzw. 1.000.000 €. Diese Änderung hat auch Auswirkungen auf die Haftungsbegrenzung in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Denn nach § 67a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 StBerG kann die Haftung in AGB nur auf den vierfachen Betrag der Mindestversicherungssumme begrenzt werden, wenn insoweit Versicherungsschutz besteht. Durch die Erhöhung der Mindestversicherungssumme ist dies ab 01.08.2022 entsprechend anzupassen. Um von dieser Regelung in diesem Fall Gebrauch machen zu können, muss der Betrag entsprechend dem jeweiligen Einzelfall angepasst werden.

Hinweise

zurück zur Übersicht

Artikel-Nr: 5.1

Verpackungseinheit: 50 Expl

Mindestbestellmenge: 1

Stand: 08/2022

Seiten: 2

Weitere Produktvarianten
Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Eindruck der HaftungssummePrint mit Eindruck der HaftungssummeArtikel-Nr. 5.1E1ab 110,00 €*
Allgemeine Geschäftsbedingungen mit individuellem Eindruck der Haftungssumme 1 Mio EUR
Print mit Eindruck der Haftungssumme 1 Mio €Artikel-Nr. 5.1MEab 110,00 €*
Allgemeine Geschäftsbedingungen (PDF-Abonnement)PDF AbonnementArtikel-Nr. 5.1PDF220,00 €*
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften in EnglischPrint (englisch)Artikel-Nr. 5.3ab 3,50 €*
Dieses Produkt auf die setzen